Crowdfunding

Wie könnte man eine Crowdfunding-Aktion starten?

Was ist Crowdfunding überhaupt? Das Wort Crowdfunding setzt sich aus zwei englischen Begriffen zusammen. Crowd bedeutet die Menschenmenge und Funding steht für eine Finanzierung. Also heitß Crowdfunding im übertragenen Sinne, Menschen die sich finden um etwas zu Finanzieren. In Deutschland findet man diese Art der Finanzierung auch unter dem Begriff Schwarmfinanzierung oder Gruppenfinanzierung.

Was kann mit Crowdfunding alles erreicht werden? Mit Crowdfunding lassen sich private Projekte, innovative Produkte, Immobilien, Startups, etablierte Unternehmen und vieles mehr finanzieren. Das Besondere beim Crowdfunding ist, dass eine Vielzahl von Menschen ein Projekt finanziell unterstützt und so möglich macht. Neue und innovative Produkte oder einen Service, werden dabei finanziell unterstützt. Oft wird auch das Crowdfunding als Marketinginstrument genutzt, um mediale Aufmerksamkeit zu generieren.

Dabei wenden sich die Firmengründer und Initiatoren direkt an die Öffentlichkeit, um möglichst viele Interessenten für eine gemeinschaftliche Finanzierung zu gewinnen. Dabei ist schon im Vorfeld erkennbar inwieweit die Öffentlichkeit Interesse an einem Projekt oder einer Sache hat.

Eine Crowdfunding-Beteiligung ist mit einer Spende vergleichbar. Als Gegenleistung erhalten Geldgeber meist Sachgüter oder bestimmte, projektbezogene Privilegien. Die andere Darstellung ist das Crowdinvesting. Dabei versteht man eine Finanzierung, bei der dem Geldgeber Zinsen oder eine Gewinnbeteiligung zugesichert wird.

Wie könnte man eine Crowdfunding-Aktion starten?

Bevor Sie den Schritt auf eine Crowdfunding-Plattform wagen, sollten Sie bereits über eine Anhängerschaft für Ihr Produkt, oder Ihrer Dienstleistung verfügen. Jetzt geht es darum die ersten Unterstützer finden. Dabei helfen Videos um einen Eindruck vom Angebot zu haben.  Ebenfalls wäre es wünschenswert, dass Sie Gesicht zeigen, damit der künftige Geldgeber auch weiß, mit wem man es zu tun hat und ob Sie auch real sind. Dann ist eine wichtige Aufgabe das Sie Ihr Projekt Inszenieren und ebenfalls auch Kommunizieren.

Wenn Sie sich für den Weg des Crowdfunding entschließen, gibt es im Internet auch entsprechende Plattformen, auf denen Sie sich eintragen können, um Ihr Angebot der Außenwelt dazustellen. Die größte und bekannteste Plattform in Deutschland ist Kickstarter. Das Unternehmen Kickstarter ist eine US-amerikanische Crowdfunding-Plattform. Das Unternehmen mit Sitz in New York, gilt als Vorreiter und erfolgreichster Anbieter dieses Finanzierungstyps. Indiegogo ist die zweitgrößte Plattform für Crowdfunding. Weitere Namen sind Crowdfunder, Experiment für wissenschaftliche Projekte, Patreon ist bei den Menschen beliebt, die sich mit der digitalen Kreativität beschäftigen. Beispiele sind zum Beispiel Blogger, Podcaster oder YouTuber. Für ungewöhnliche und innovative Produkte ist Crowdsupply eine gute Adresse. Crowdsupply Crowdfunding Portal, ist im Vergleich zu den oben genannten Webseiten, eher weniger bekannt ist. Der Gründe dafür sind, dass sich dieser Anbieter vor allem mit außergewöhnlichen, originellen oder obskuren Ideen befasst, die Sie bei anderen Crowdfunding Portalen eher nicht finden. Desweiteren gibt es Gofundme, wenn Sie auf der Suche für eine private, persönliche Crowdfunding-Kampagne sind.  Dann ist der Anbieter Gofundme genau richtig für Sie. Weitere Adressen für Crowdfunding-Projekte sind: Chuffed  Wefunder, Seeinvest, Fundly, LendingClub, StartSameGod, CrowdCube, Funding Circle, Crowdrise, PledgeMusic, Mightycause, Inkind, Charitable, Angellist, um nur noch einige Plattformen zu nennen.

 

Crowdfunding funktioniert nach Prinzip: „Alles oder nichts“. Das bedeutet für den Initiator eines Crowdfunding-Projekts: Man erhält die Spenden der Crowd nur dann, wenn das zuvor festgelegte Fundingziel erreicht ist. Verfehlt man das Ziel, bekommen alle Unterstützer ihr Geld zurück und erhalten im Umkehrschluss, dafür aber auch nicht die ausgesuchte Gegenleistung.

Hinterlassen Sie eine Antwort

  1. Dropschipping ⋆ Der Marktplatz für Deutschland

    […] Crowdfunding Einkaufen der besonderen Art […]

Suuchle Empfehlungen

Finanzen

Crowdfunding

In der Kategorie Crowd Funding von Suuchle.de findest Du ein sehr beliebtes Finanzierungsmodell auf Darlehensbasis, um private Wünsche zu erfüllen, aber vor allem auch, um Darlehen für Projekte, Geschäftsideen, Business Investitionen zu erhalten. Diese Darlehensform wird heutzutage sehr gerne von Startup Firmen und Unternehmen genützt.

Die deutsche korrekte Übersetzung ist Schwarmfinanzierung oder Gruppenfinanzierung. Dies ist eine noch relativ junge Bezeichnung und ist nichts anderes, als einer Methode zur Geldbeschaffung auf Darlehensbasis, wo der Geldnehmer Zinsen zu zahlen hat, also ähnlich wie bei einer Bank.

Der eigentliche Unterschied ist, dass die sogenannten Investoren private Personen sind.

Diese Projekte, Geschäftsideen oder Privatdarlehen werden in der Regel in Internet Plattformen abgewickelt, also komplett online.

User, die in dieses Projekt, Produkt oder Privat Darlehen investieren wollen, können dies tun und erhalten dafür einen Gewinn, dieser ist in Form eines Zinses, der vorher meistens klar definiert und festgelegt wurde.. 

Eine so finanzierte Unternehmung und ihr Ablauf werden üblicherweise meistens als eine Aktion bezeichnet und die Geldgeber werden als Investoren betitelt, diese sind meist Internetnutzer, die Ihr Geld anlegen wollen und dafür einen Zinssatz erhalten.

Auch hier werden wir stetig- für Dich neue Anbieter empfehlen und unser Portfolio zeitnah ausbauen.

Suuchle für alle, alles in einem!

auxmoney

auxmoney - Geld leihen von Mensch zu Mensch
auxmoney - Geld leihen für das Studium
auxmoney - Geld leihen für die Selbständigkeit
auxmoney - Geld leihen für Ihre Hochzeit